Entdecke die perfekte Belohnung für Deinen Hund! Mit diesem Test kannst Du ganz einfach herausfinden, welches Leckerli Dein Hund bevorzugt und auf welches er sogar verzichten könnte. Dieses Wissen macht sich bezahlt, denn so kannst Du Deinen Hund noch besser bei der Erziehung motivieren und optimal belohnen. Dabei kannst Du Abstufungen machen: Für top Leistungen gibt es eine top Belohnung. Für Mittelmäßiges, das gewohnte 0815-Keksi.

Überlege, was Dein Hund zum Fressen gerne hat

Wie gut kennst Du die Vorlieben Deines Hundes? Kannst Du auch ohne nachfolgender Übung klar sagen, was der Leckerli Sieger auf Platz 1 wird? Hier findest Du eine Auswahl an Leckerli, die Hunde in der Regel gerne fressen. Darunter sind ein paar richtig motivierende Belohnungen dabei:

  • Faschiertes (Rinderhack)
  • Extrawurst, Schinken
  • Frankfurter
  • Käse (von Hartkäse bis Camembert)
  • Leberwurst
  • Lachscrème
  • Thunfisch
  • Sprotten (getrockneter kleiner Fisch)
  • Katzenfutter
  • Getrocknete Lunge
  • Getrocknete Hühnerhälse
  • Gekochtes Ei – nur das Gelbe vom Ei
  • Diverse harte, trockene Kekse
  • Weiche Belohnungen
  • Trockenfutter (vollwertiges Allein-Futter)
  • Reiscracker
Test: Erstelle ein individuelles Leckerli Ranking für Deinen Hund

Stelle verschiedene Leckerli für Deinen Hund zusammen. Am besten solche, die Du bisher verwendet hast und die gut angenommen wurden. Nun teste, wie diese im Vergleich zu einander bei Deinem Hund ankommen. Je mehr kleine „Proben“ Du Zuhause hast, umso besser. Oder probiere auch mal etwas Neues. Geh bitte wie folgt vor:

  • Nimm zwei unterschiedliche, kleine Leckerlis. Das eine in die eine Hand, das andere in die andere Hand.
  • Mach jeweils eine Faust und präsentiere die zwei Fäuste direkt vor die Nase Deines Hundes. Nun lass ihn daran kurz schnuppern
  • Jetzt aufpassen: Bewege die zwei Fäuste auseinander, also die eine Faust bewegt sich horizontal nach rechts, die andere nach links. Wie verhält sich Dein Hund dabei? In welche Richtung geht er mit? Welches Leckerli interessiert ihn mehr?
  • Für Dich bedeutet das: In jene Richtung, in die Dein Hund mit seine Nase mit gegangen ist, sich also mehr hinbewegt hat, genau dieses Leckerli empfindet er als Interessanter. Also, ist dieses Leckerli das bevorzugte.
  • Öffne die Faust, in der sich das bevorzugte Leckerli befindet und füttere Deinen Hund aus der flachen Hand.

Das andere Leckerli verschwindet und scheidet aus dem Test aus.

Auf die gleiche Weise verfährst Du nun auch mit den anderen Leckerlies.

  • Nimm den Leckerli-Sieger der letzten Runde in die eine Hand und das neue Leckerli in die andere Hand
  • Gehe wieder genauso vor, wie oben beschrieben und ermittle einen Favoriten
  • Bei jeder Runde scheidet ein Leckerli aus
  • Notiere die Reihenfolge, damit Du das Leckerli-Ranking erstellen kannst
  • Zum Schluss bleibt ein TOP Leckerli übrig: das ist der Sieger!

Versuche immer zwei Leckerlis anzubieten, die relativ gleich intensiv riechen. Du wirst sehen, Dein Hund wird sich immer für die intensiver duftende Alternative entscheiden.

Und, was ist das Lieblings Leckerli Deines Hundes?

Pin It on Pinterest

Newsletter-Anmeldung

Bleibe am Laufenden bei Hundethemen, aktuellen Aktionen im Shop und neuen Produkten im Sortiment. So verpasst Du nichts mehr ;-)

Melde Dich jetzt zum Newsletter an und erhalte einen -10% Gutschein.

You have Successfully Subscribed!